Kosten & Krankenkassen

Was zahlt meine Krankenversicherung?

Das hängt zuerst einmal davon ab ob Sie gesetzlich krankenversichert sind (GKV) oder ob Sie privat krankenversichert sind (PKV).


Darüber hinaus gibt es noch besondere Fälle in denen andere Kostenträger zuständig sind. Beispielsweise eine Berufsgenossenschaft u.s.w.

 

Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV)

Diese zahlen pro Hörgerät einen Betrag von € 650.- bis zu € 741.- je nach Versicherung. Hinzu kommen noch Zahlungen für Ohrpaßstücke in Höhe von € 35,50 je Ohr und eine Reparaturpauschale in Höhe von € 120.- bis € 150.- je Hörgerät für die Instandhaltung und Pflege für die nächsten sechs Jahre. Ob Sie vor und/oder nach der Anpassung neuer Hörgeräte zu einem HNO Facharzt gehen müssen haben die verschiedenen Kassen unterschiedlich geregelt. Wir empfehlen grundsätzlich immer den Besuch bei einem HNO Facharzt.

 

 

Die privaten Krankenkassen (PKV)

Hier hängt die Bezuschussung ab von den abgeschlossenen Verträgen. Diesen Zuschuss sollten Sie bei Ihrer Kasse erfragen. Als grobe Richtlinie kann man davon ausgehen, dass die meisten PKV ca. € 1000.- bis € 1500.- je Hörgerät übernehmen. Hier ist grundsätzlich eine Verordnung durch den HNO Facharzt notwendig.

 

Grundsätzlich gilt:

Sie haben die freie Wahl. Sie entscheiden völlig unabhängig was Sie kaufen. Alles was die Kasse nicht bezahlt, zahlen Sie selbst. Immer wenn Sie Hörgeräte testen bekommen Sie eine ausführlichen Kostenaufstellung, damit Sie sehen welche Kosten für Sie entstehen würden. Transparenz ist wichtig, damit Sie das Preis-Leistungsverhältnis beurteilen können.

 

Reparaturen

Zur Instandhaltung bekommen wir als Akustiker eine Pauschale für sechs Jahre in Höhe von 120.- bis 150.- je Hörgerät. (dies entspricht € 20.- bis € 25.- je Jahr und Gerät). Damit sind Reparaturen und Serviceleistung für Hörgeräte ohne Aufpreis für sechs Jahre abgegolten. Haben Sie sich für Geräte mit Aufpreis entschieden kann eine Reparatur teurer sein. Diese Mehrkosten sind dann von ihnen zu tragen.

 

(Stand Juni 2014)